1. BilRess-vor-Ort in der Hadler-Region

Gemeinsam mit dem Bundesprojekt BilRess möchten wir Sie gerne zur Regionalkonferenz "Ressourcennutzung und Ressourcenbildung” einladen. Die Konferenz wird den Schutz und die effektive Nutzung von Rohstoffen und Materialien bei allen kommunalen Aktivitäten sowie hierzu sinnvolle Bildungsmaßnahmen im Fokus haben. Termin der Veranstaltung ist der 4. November 2019 in den Seelandhallen, Achtern Diek, Otterndorf.

Die Regionalkonferenz ist eine von zwei bundesweiten Veranstaltungen pro Jahr in ganz Deutschland. Auch wenn sie regional veranstaltet wird, wird sie bundesweit beworben, um eine Vernetzung der Akteure der Ressourcenbildung herzustellen. Viele Bereiche Ihrer alltäglichen Arbeit beeinflussen den Ressourcenverbrauch: Ganz direkt Ihr Bestellwesen oder die öffentlichen Baumaßnahmen; vor allem aber indirekt durch Planungen, Vorgaben, Regelungen und Preise für die Einwohnerinnen und Einwohner Ihrer Gemeinde. Sie können die Sekundärrohstoff-Nutzung, die Abfall-Vermeidung und -Trennung oder die Nutzung unterschiedlicher Verkehrsträger beeinflussen. Hierum geht es in der geplanten Veranstaltung.

Das BilRess-Netzwerk wird im Rahmen des Auftrags "Kompetenzzentrum für Ressourceneffizienz“
betrieben, der bei der VDI Zentrum Ressourceneffizienz GmbH (VDI ZRE) angesiedelt ist.

Die Einführung der Konferenz erfolgt zunächst durch Daniel Reißmann vom FG Nachhaltige Raumentwicklung im Umweltbundesamt. Ihm geht es um die Berücksichtigung der Ressourcenschonung in der Regionalplanung. Des Weiteren werden Dr. Michael Scharp und Malte Schmidthals vom Zukunftsforschungsinstitut IZT Erfahrungen des BilRess-Projekts zur Ressourcenbildung sowie praktische Maßnahmen zur Ressourceneinsparung referieren.

Nach diesen thematischen Einführungen wird sich die Konferenz mit kurzen Statements und Diskussionsrunden (nach der Methode: “World-Café”) um konkrete Ideen und Aufgaben in unserer Region und Ihren Gemeinden befassen. Hierbei werden die Fragestellungen drei Bereiche im kommunalen Einfluss thematisieren:

1. Mein kommunaler Ressourcenverbrauch - Wie kann ich durch mein Verwaltungshandeln den eigenen Ressourcenverbrauch minimieren?

2. Mein Einfluss auf meine Haushalte und mein Kleingewerbe - Wie kann ich unterstützen und Einfluss nehmen durch kommunale Angebote und Vorgaben?

3. Meine kommunale Ressourcenbildung: Welche Angebote kann ich zur Bildung für Ressourcenschonung und Ressourceneffizienz für Schulen, Bürger und Kleingewerbe-treibende machen?

Für diesen Part wünschen wir uns Ideen und Unterstützung aus Ihren Gemeinden. Bitte wenden Sie sich an uns, wenn Ihnen ein ressourcenbezogenes Thema besonders wichtig ist, oder Sie bereits eigene Ideen oder Projekte haben, die Sie in kleiner Runde zur Diskussion stellen oder sich Tipps zur Umsetzung geben lassen wollen.

Bei Fragen und Anregungen wenden Sie sich gerne an das Regionalmanagement der LEADER-Regionen Hadler Region und Wesermünde-Süd:

mensch und region 
Tel. 0511 44 44 54
boehm@mensch-und-region.de

Consultants Sell-Greiser GmbH & Co. KG
Tel. 04921 450 95 44
info@sell-greiser-consultants.de

Datum: 4. November 2019, 15:00 bis 19:30 Uhr
Ort: Seelandhallen Achtern Diek, Norderteiler Weg 2A, 21762 Otterndorf

Save-the-Date zum Download

Ablauf der Veranstaltung