Bildungslandkarte Hochschule / Prioritäre Studiengänge mit explizitem Bezug zu RE & RS

Die Recherche im Bereich Ressourceneffizienz und Ressourcenschonung der bislang angebotenen Studiengänge zeigte, dass es ein breites Angebot von Studiengängen mit dem breiten Themenfeld Nachhaltigkeit und Umweltschutz gibt, die Themen Ressourceneffizienz und Ressourcenschonung aber bislang zwar vorhanden aber nicht in einer ähnlichen Angebotsvielfalt zu finden sind. Mittlerweile gibt es einige Studiengänge, die explizit auf Ressourceneffizienz und Ressourcenschonung ausgerichtet sind, dies sind hauptsächlich technische oder wirtschaftliche Studiengänge. Insgesamt wurden 35 Bachelor- und Masterstudiengänge (14 Bachelorstudiengänge, 21 Masterstudiengänge) gefunden, welche Ressourceneffizienz explizit behandeln. 14 dieser Studiengänge werden hier als Kurzfassungen beschrieben, die Übersicht aller Studiengänge mit explizitem Bezug zu Ressourceneffizienz und Ressourcenschonung ist in den Tabellen im Anhang zu finden.

Bachelor: Energie- und Ressourcenmanagement

Name: Energie- und Ressourcenmanagement (Bachelor of Arts)
Anbieter: Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen
Zielgruppe: Studienanfänger/-innen mit Interesse an Energie- und Ressourcenmanagement


Inhalt: Das Studium vermittelt wirtschaftliche, rechtliche und technische Kenntnisse aus der Ver- und Entsorgungswirtschaft. Die interdisziplinären Lehrinhalte fördern das vernetzte Denken, das benötigt wird, um komplexe betriebliche Aufgaben zu lösen. Die Studierenden werden sowohl praxisnah als auch wissenschaftlich ausgebildet. Sie sollen später betriebswirtschaftliche Schlüsselpositionen der Ver- und Entsorgungsbranche besetzen.
Neben allgemeiner Hochschulreife, fachgebundener Hochschulreife und Fachhochschulreife wird auch der Hochschulzugang für besonders qualifizierte Berufstätige und ein Auswahlverfahren im Zulassungsverfahren berücksichtigt. Das Studium dauert 7 Semester und schließt mit einem Bachelor of Arts ab. Der Abschluss ist berufsqualifizierend; ein weiteres Masterstudium ist danach möglich.


Weitere Informationen: https://www.hfwu.de/studium/studienangebot/energie-und-ressourcenmanagement/

Bachelor: Environmental and Resource Management (ERM)

Name: Environmental and Resource Management (Bachelor of Science)
Anbieter: Brandenburgische Technische Universität Cottbus
Zielgruppe: Studienanfänger/-innen mit Interesse an einem interdisziplinären und internationalen Studiengang im Bereich Umwelt- und Ressourcenmanagement

Inhalt: Der Bachelor-Studiengang ERM verfolgt die Ziele der Internationalität und Interdisziplinarität. Die Internationalität ergibt sich aus der Unterrichtssprache Englisch, dem obligatorischen Auslandssemester sowie dem Themenangebot. Die Interdisziplinarität ergibt sich aus der Verbindung der Säulen Naturwissenschaften, Technik und Sozioökonomie zu einem integrierten Curriculum.


Die Absolventin oder der Absolvent des Bachelor-Studiengangs ERM soll in der Lage sein, technologische, wirtschafts- und infrastrukturbestimmende Prozesse unter dem Gesichtspunkt des integrativen Umwelt- und Ressourcenschutzes zu führen, zu bewerten und zu überwachen. Sie oder er soll weiterhin das Management komplexer wirtschaftlicher und technologischer Prozesse unter Beachtung des vorsorgenden Umweltschutzes, der weitestgehenden Schonung und des rationalen Umgangs mit natürlichen und volkswirtschaftlichen Ressourcen beherrschen. Das Studium bietet Grundlagen für Handlungs- und Berufsfelder in Umweltwissenschaften, Umweltplanung, Umweltmanagement und Umweltingenieurwesen.
Nachweis von Englischkenntnissen durch geeignete Tests oder Herkunft eines Landes mit Amtssprache English wird im Zulassungsverfahren gefordert. Das Studium dauert 6 Semester und schließt mit einem Bachelor of Science ab. Der Abschluss ist berufsqualifizierend; ein weiteres Masterstudium ist danach möglich.


Weiterführende Informationen: https://www.b-tu.de/environment-bs/

Bachelor: Forstwissenschaft und Ressourcenmanagement

Name: Forstwissenschaft und Ressourcenmanagement (Bachelor of Science)
Anbieter: Technische Universität München - Standort Freising-Weihenstephan
Zielgruppe: Studienanfänger/-innen mit Interesse an Forstwissenschaft und Ressourcenmanagement


Inhalt: Ziel des Studiengangs ist, nachhaltiges Wirtschaften am Beispiel des Objektes „Wald“ zu erlernen. Im Gegensatz zur Landwirtschaft, wo intensive Nutzung und jährliche Fruchtwechsel stattfinden, ändert sich das Waldbild nur sehr langsam. Deshalb ist die langfristige Planung über Jahrzehnte hinweg so wichtig. Bei der Nutzung von Holz und anderen nachwachsenden Rohstoffen kann immer nur soviel Kohlendioxid freigesetzt werden, wie vorher der Atmosphäre entzogen wurde. Es entsteht ein Kreislauf im Sinne der Nachhaltigkeit. Dieses Prinzip des nachhaltigen Wirtschaftens steht im Fokus des Studiengangs und wird von verschiedenen Blickwinkeln betrachtet: Die naturwissenschaftlichen Grundlagen spielen dabei eine ebenso wichtige Rolle wie die technische Verwertung, die Vermarktung der Produkte und deren Bedeutung für die Gesellschaft und Politik.


Das Studium dauert 6 Semester und schließt mit einem Bachelor of Science ab. Der Abschluss ist berufsqualifizierend; ein weiteres Masterstudium ist danach möglich. Der Studienort befindet sich am Standort der Studienfakultät Forstwissenschaft und Ressourcenmanagement der TU München in Freising-Weihenstephan.


Weiterführende Informationen: https://www.tum.de/studium/studienangebot/detail/forstwissenschaft-und-ressourcenmanagement-bachelor-of-science-bsc/

Bachelor: Management Natürlicher Ressourcen

Name: Management Natürlicher Ressourcen (Bachelor of Science)
Anbieter: Martin Luther Universität Halle-Wittenberg
Zielgruppe: Studienanfänger/-innen mit Interesse an Fragen des Managements natürlicher Ressourcen

Inhalt: Der praxisbezogene Studiengang zeichnet sich durch eine interdisziplinäre und transdisziplinäre Herangehensweise aus. Ziel ist der Erwerb von grundlegenden Kenntnissen, Theorien, Methoden, Verfahren und Fragestellungen der Umweltkompartimente Wasser, Boden und Pflanze. Zentral steht das Erlernen von eigenständiger wissenschaftlicher Arbeit, wissenschaftlich fundierter Urteilsfähigkeit, kritischer Einordnung der wissenschaftlichen Erkenntnisse und verantwortlichem Handeln in Beruf und Gesellschaft. Erworbene Kompetenzen sollen dem Erkennen und Analysieren von vernetzten Zusammenhängen und der Fähigkeit zum ganzheitlichen integrativen Denken dienen. Der Studiengang qualifiziert auf naturwissenschaftlicher Basis für spezifische Handlungs- und Berufsfelder wie die in der Umwelt-, Raum-, und Landschaftsplanung und ist auf die Erfordernisse im Wasser-, Boden-, und Naturschutz zugeschnitten.
Das Studium dauert 6 Semester und schließt mit einem Bachelor of Science ab. Der Abschluss ist berufsqualifizierend; ein weiteres Masterstudium ist danach möglich. Der Studiengang wird maßgeblich vom Institut für Geowissenschaften und Agrar- und Ernährungswissenschaften der Martin Luther Universität Halle-Wittenberg betreut.


Weiterführende Informationen: http://www.studienangebot.uni-halle.de/de/www/detail/?id=87&name=Management%20nat%25FCrlicher%20Ressourcen&

Bachelor (Dual): Nachhaltige Ressourcenwirtschaft

Name: Nachhaltige Ressourcenwirtschaft (Duales Studium: Bachelor of Arts/Industriekauffrau/-mann)
Anbieter: Hochschule Trier – Umwelt-Campus Birkenfeld
Zielgruppe: Interessierte an einem dualen Studium in dem Bereich der nachhaltigen Ressourcenwirtschaft

Inhalt: Das modular aufgebaute Studium befasst sich mit verschiedenen Wissensgebieten. Im Gebiet des nachhaltigen Wirtschaftens werden Kompetenzen und Wissen um ökologische und ökonomische Systeme, Unternehmensführung, Managementsysteme, Umwelttechnik und erneuerbare Energien vermittelt sowie Fragen um Umweltpolitik und Ökologische Ökonomik behandelt. Im Gebiet der Betriebswirtschaftslehre werden neben Grundlagen auch Managementprinzipien sowie Themen des Marketing, der Logistik und des Human-Ressource-Managements behandelt. Des Weiteren sollen Kenntnisse des Wirtschafts- und Umweltrechts und Fremdsprachenkenntnisse   vertieft werden. Die parallel verlaufende Ausbildung beschleunigt und vertieft die Wissensvermittlung.
Folgende Abschlüsse werden zugelassen: Allgemeine Hochschulreife, Fachgebundene Hochschulreife oder Fachhochschulreife. Zulassung zum Studiengang erfolgt i.d.R. durch eine Bewerbung nach Abschließen eines Ausbildungsvertrages zwischen dem Studierenden und dem Kooperationsunternehmen. Das Studium dauert 6 Semester und läuft parallel zu einer Ausbildung mit einer Dauer von 4 Jahren. Mit dem Studium werden zwei berufsqualifizierende  Abschlüsse erworben: Der Bachelor of Arts und der IHK-Abschluss Industriekauffrau/-mann; ein weiteres Masterstudium ist danach möglich. Der Studiengang wird maßgeblich vom Umwelt-Campus Birkenfeld der Fachhochschule Trier sowie den jeweiligen Betrieben betreut.

Weiterführende Informationen: https://www.umwelt-campus.de/index.php?id=3658

Bachelor: Ressourcen- und Umweltmanagement

Name: Ressourcen- und Umweltmanagement (Bachelor of Engineering)
Anbieter: Technische Hochschule Deggendorf
Zielgruppe: Studienanfänger/-innen mit Interesse an Fragen des Ressourcen- und Umweltmanagements

Inhalt: Im Studiengang Ressourcen- und Umweltmanagement lernt man, die Auswirkungen der menschlichen Eingriffe in die Natur bzw. die Entwicklung der Natur analytisch zu erfassen. Neben den Kernmodulen Mathematik, Bauphysik, Thermodynamik, Wärmeübertragung und Chemie runden Themen wie regenerative Energien, Gebäudetechnik oder ökologisches Bauen den Studienverlauf ab. Des Weiteren werden neben diesen klassischen natur- und ingenieurwissenschaftlichen Modulen auch umfassende Kenntnisse aus dem Bereich Wirtschaft und Recht vermittelt.
Der Studiengang ist zulassungsbeschränkt durch Numerus clausus (NC). Das Studium dauert 7 Semester und schließt mit einem Bachelor of Engineering ab. Der Abschluss ist berufsqualifizierend; ein weiteres Masterstudium ist danach möglich.

Weiterführende Informationen: Dieser Studiengang wird nicht mehr angeboten. Weiter Informationen erhalten Sie beim Anbieter.

Bachelor: Ressourceneffizienz-Management (REM)

Name: Ressourceneffizienz-Management (Bachelor of Science)
Anbieter: Hochschule Pforzheim
Zielgruppe: Studienanfänger/-innen mit Interesse an Zusammenhängen zwischen Wirtschaft, Technik und Umwelt in Fragen des Ressourcen- und Umweltmanagements


Inhalt: Als Basis des Studiengangs dient ein betriebswirtschaftliches Studium mit einer starken Vertiefung in den Themenfeldern Ressourcen, Umwelt und Produktionstechnik. Der effiziente Umgang mit energetischen und materiellen Ressourcen in der Produktion und was das für die Umwelt und das Unternehmen bedeutet sind zentrale Themen des Studiengangs. Außerdem werden wichtige Analyse- und Bewertungsmethoden vermittelt und die Studierenden lernen konzeptionell zu denken, Prozesse zu steuern und Führungsaufgaben zu übernehmen.
Das Studium dauert 7 Semester und schließt mit einem Bachelor of Science ab. Der Abschluss ist berufsqualifizierend; ein weiteres Masterstudium ist danach möglich. Der Studiengang wird maßgeblich vom Institute for Industrial Ecology der Hochschule Pforzheim betreut.


Weiterführende Informationen: https://businesspf.hs-pforzheim.de/studium/studierende/bachelor/bw_ressourceneffizienz_management/bewerber/

Bachelor: Wirtschaftsingenieurwesen – Industrie – Life-Cycle-Management

Name: Wirtschaftsingenieurwesen – Industrie – Life-Cycle-Management (Bachelor of Science)
Anbieter: Technische Hochschule Mittelhessen
Zielgruppe: Studienanfänger/-innen
 
Inhalt: Untersuchungen der vergangenen Jahre zeigen: Der globale Verbrauch biotischer und abiotischer Ressourcen wird in den nächsten Jahrzehnten erheblich steigen. Zudem werden die
Ressourcen immer knapper. Um erfolgreich arbeiten zu können, brauchen Wirtschaftsingenieurinnen und -ingenieure daher nicht nur fundiertes praktisches Wissen aus den klassischen wirtschafts- und ingenieurwissenschaftlichen Fächern, sondern vor allem auch die Fähigkeit, vernetzt und interdisziplinär zu denken und sensibel zu sein für ressourcenschonendes Verhalten und den Einsatz ressourceneffizienter Technologien. Nur so können die einzelnen Phasen des Produktlebenswegs aufeinander abgestimmt und alle Beteiligten der Produktentstehung, -nutzung und -entsorgung zusammengeführt und durch Prozess- und Informationsströme gestaltet werden. Eine zusätzliche große Herausforderung dabei: die räumliche, organisatorische und zeitliche Trennung der Beteiligten.
 
Das Studium kombiniert Inhalte aus den Disziplinen Ingenieurwissenschaft und Betriebswirtschaft. Gleichzeitig werden Inhalte gelehrt, die diese beiden Disziplinien miteinander verknüpfen (sog. integrative Module). Wann immer möglich, werden die beiden Schwerpunkte gemeinsam unterrichtet. Im 5. und 6. Semester müssen wirtschaftliche und technische Vertiefungs- und Wahlpflichtmodule des gewählten Schwerpunkts absolviert werden.
Der Studiengang ist sehr praxisorientiert: Theoretische Inhalte der Lehrveranstaltungen werden in Laboren und Fallstudien direkt in die Praxis umgesetzt. Eine Praxisphase mit anschließender Bachelorarbeit erleichtert den Studierenden zudem den Übergang in den Beruf.
 
 

Master: Environmental and Resource Management (ERM)

Name: Environmental and Resource Management (ERM)
Anbieter: Brandenburgische Technische Universität Cottbus - Senftenberg
Zielgruppe: Absolventen/-innen eines Grundstudiums aus verschiedenen Disziplinen mit Interesse an fachlichen Kenntnissen und Führungskompetenzen in dem Schwerpunkt integrativer Umwelt- und Ressourcenschutz

Inhalt: Der anwendungsorientierte Master-Studiengang ist dem Ziel der Internationalität und Interdisziplinarität verpflichtet. Die Internationalität ergibt sich aus der Unterrichtssprache Englisch, der Anerkennung von Auslandssemestern sowie dem Themenangebot der Module. Die Interdisziplinarität ist an der Verbindung der fachlichen Themenfelder Naturwissenschaften, Technik, Sozioökonomie sowie Management zu erkennen. Absolventinnen und Absolventen werden in die Lage versetzt, technologische, wirtschafts- und infrastrukturelle Prozesse zu bewerten und zu gestalten unter der Zielsetzung eines nachhaltigen Produktions-, Planungs- und Stoffstrommanagements.
Voraussetzung ist ein abgeschlossenes Grundstudium in Environmental and Resource Management, Natur-, Ingenieur- und Umweltwissenschaften oder ähnlichem Bereich sowie sehr gute, nachweisbare Englisch-Kenntnisse. Die Regelstudienzeit beträgt 4 Semester und das Studium schließt mit einem Master of Science ab. Der Abschluss ist berufsqualifizierend sowie eröffnet grundsätzlich die Möglichkeit zur Promotion oder Aufnahme eines PhD-Studiums.

Weitere Informationen unter: https://www.b-tu.de/environment-ms/

Master: Georessourcenmanagement

Name: Georessourcenmanagement (Master of Science)
Anbieter: Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen
Zielgruppe: Absolventen/-innen eines Grundstudiums aus verschiedenen Richtungen mit Interesse an einem interdisziplinär ausgerichteten Studium im Themengebiet Georessourcenmanagement

Inhalt: Der Begriff Georessourcen umfasst – mit Ausnahme der Sonnenenergie - alle Ressourcen, die der modernen menschlichen Gesellschaft als Lebensgrundlage dienen und deren umfängliche Nutzung mit einem Eingriff des Menschen in das System Erde verbunden ist. Die sinnvolle, nachhaltige Nutzung der Georessourcen zum Vorteil der Menschheit erfordert ein Management auf der Basis von Regeln und Erfahrungen.


Die Komplexität und Vielschichtigkeit der damit verbundenen Fragestellungen verlangt nach vernetzten Lösungsansätzen und einer Kombination der Sachkenntnisse aus Geowissenschaften und anderen wissenschaftlich-technischen Bereichen. Deshalb ist dieser neue Studiengang interdisziplinär ausgerichtet. Er basiert auf einer engen Kooperation der klassischen geologischen Wissenschaften mit der Wirtschaftsgeographie/Geographie und der Rohstoff- und Entsorgungstechnik, wobei wichtige Inhalte der Wirtschafts- und Rechtswissenschaften sowie des Bauingenieurwesens einfließen. Themen der Rohstofferschießung, Erhalt von Grundwasserreserven und Sicherung menschlicher Lebensräume sowie Wiederherstellung natürlicher Gleichgewichte werden behandelt.


Voraussetzung ist ein abgeschlossenes Grundstudium mit ausreichenden Kenntnissen in mathematischen, chemischen, physikalischen und geowissenschaftlichen Modulen sowie rechtswissenschaftliche und betriebswirtschaftliche Kenntnisse. Außerdem werden ein abgeschlossenes Berufspraktikum von mindestens vier Wochen sowie gute, nachweisbare Englisch-Kenntnisse gefordert. Die Regelstudienzeit beträgt 4 Semester und schließt mit einem Master of Science ab. Der Abschluss ist berufsqualifizierend und eröffnet grundsätzlich die Möglichkeit zur Promotion oder Aufnahme eines PhD-Studiums.

Weiterführende Informationen: http://www.rwth-aachen.de/go/id/blte/?#aaaaaaaaaaabltf

Master: Global Production Engineering in Manufacturing

Name: Global Production Engineering in Manufacturing (Master of Science)
Anbieter: Technische Universität Berlin
Zielgruppe: Absolventen/-innen eines Grundstudiums mit Interesse an einem praxisnahen und forschungsorientierten Studium im Bereich Produktionstechnik  

Inhalt:  Die vermittelten Kompetenzen dieses ingenieurwissenschaftlichen, englischsprachigen Studiengangs umfassen die Entwicklung von Produktionsprozessen und –hilfmitteln, Modellierungen und Simulationen, Qualitätskontrolle und wirtschaftliche Bewertungen.  Ressourceneffizienz wird als konkretes Thema in den produktionstechnischen Vorlesungen behandelt. Außerdem zeichnet sich der Studiengang durch seine internationale Ausrichtung aus. So verläuft der Studiengang in enger Kooperation mit anderen Universitäten und beinhaltet ein Praktikum im internationalen Raum. Ziel ist es, Studierende soweit zu führen, dass sie globale Lösungen durch Projektarbeit zum Thema Sustainable Management entwickeln können. Innerhalb der Vertiefungsmodule können Studierende Lehrangebote der Bereiche „Resource Efficiency Strategies“ (Ressourceneffizienz Strategien) und „Environmental Management“ (Umweltmanagement) wählen.   
Voraussetzung ist ein abgeschlossenes ingenieurwissenschaftliches Grundstudium sowie mindestens 1 Jahr berufliche Erfahrung und gute, nachweisbare Englisch-Kenntnisse. Das Studium dauert 2 Jahre und schließt mit einem Master of Science ab. Der Abschluss ist berufsqualifizierend und eröffnet grundsätzlich die Möglichkeit zur Promotion oder Aufnahme eines PhD-Studiums. Studiengebühren betragen 15.000,00 Euro für das gesamte Studium plus Semesterticket und Verwaltungskosten pro Semester.


Weiterführende Informationen: http://www.gpe.tu-berlin.de/index.php?id=130

Master: Integrated Natural Resource Management (INRM)

Name: Integrated Natural Resource Management (INRM) (Master of Science)
Anbieter: Humboldt Universität zu Berlin – Landwirtschaftlich Gärtnerische Fakultät
Zielgruppe: Absolventen/-innen eines Grundstudiums mit Interesse an der Verknüpfung natur- und sozialwissenschaftlicher Aspekte im Management natürlicher Ressourcen

Inhalt: Der interdisziplinäre Studiengang bietet ein Curriculum aus aufeinander abgestimmten Lehrangeboten aus den Bereichen Ökologie, Pflanzenbau, Tierhaltung, Produktionstechnik, Umweltmanagement, Ressourcenökonomie, Institutionen- und Politikanalyse stammen. Die auf diese Weise geschaffene Struktur der Ausbildung entspricht dem Spektrum der Aufgaben im Management natürlicher Ressourcen.


Voraussetzung ist ein abgeschlossenes Grundstudium in Agrarwissenschaften oder einer verwandten Disziplin. Dazu zählen: Gartenbauwissenschaften, Ernährungswissenschaften, Umweltwissenschaften, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. Andere Studiengänge können durch die Zulassungskommission bewilligt werden. Die Regelstudienzeit beträgt 4 Semester und schließt mit einem Master of Science ab. Der Abschluss ist berufsqualifizierend sowie eröffnet grundsätzlich die Möglichkeit zur Promotion oder Aufnahme eines PhD-Studiums. Der Studiengang wird maßgeblich von der Landwirtschaftlich-Gärtnerischen Fakultät der Humboldt Universität Berlin betreut.

Weiterführende Informationen: http://www.resource-economics.hu-berlin.de/lehre/Studiengaenge/inrm

Master: International Material Flow Management (IMAT)

Name: International Material Flow Management (IMAT) (Master of Science)
Anbieter: Hochschule Trier – Umwelt-Campus Birkenfeld
Zielgruppe: Absolventen/-innen eines Grundstudiums aus dem internationalen Raum mit Interesse an einem interdisziplinären und praxisnahen Doppelmaster Studium im Themengebiet Stoffstrommanagement

Inhalt: Der Schwerpunkt des englischsprachigen IMAT-Programms wird auf der Vermittlung des betriebswirtschaftlichen Wissens gelegt, ergänzt interdisziplinär durch politische, interkulturelle und ökologische Lehrinhalte. Innovative Finanzierungskonzepte, Managementansätze und Netzwerkanalysen, Kenntnisse der regionalen Effizienz- und Wirtschaftspotenziale, Stoffstrommanagement als Tool zur betrieblichen Kostensenkung und regionalen Wirtschaftsförderung, Einsatz moderner Umwelttechnologien aus Erneuerbare Energien, Abfall-, Wasser- und Abwassermanagement zur nachhaltigen Ver- und Entsorgung von Regionen stellen wichtige Studieninhalte dar. Die Theorie-Semester können entweder in Deutschland oder an Partneruniversitäten in Japan, Brasilien, Marocco, oder in der Türkei durchgeführt werden. Das Studium wird durch ein 4-wöchiges Praktikum in In- oder Ausland ergänzt.
Voraussetzung ist ein abgeschlossenes Grundstudium, gute nachweisbare Kenntnisse der englischen Sprache sowie ein APS-Zertifikat. Der Masterstudiengang wird von der Fachhochschule Trier auf dem Umwelt-Campus Birkenfeld angeboten. Das Studium dauert 4 Semester (auf 2 Jahre ausgelegt) und schließt mit einem Master of Science ab. Der Abschluss ist berufsqualifizierend und eröffnet grundsätzlich die Möglichkeit zur Promotion oder Aufnahme eines PhD-Studiums. Die Studiengebühren betragen 12.000,- Euro pro Jahr; Stipendien sind verfügbar.

Weiterführende Informationen: https://www.imat-master.com/index.php

Master: Ressourceneffizienz im Maschinenbau

Name: Ressourceneffizienz im Maschinenbau (Master of Science)
Anbieter: Hochschule Esslingen
Zielgruppe: Absolvent/-innen eines grundständigen Studiengangs in Maschinenbau oder mit vergleichbarem Abschluss
 
Inhalt: Der Musterstudiengang behandeln u.a. die Themen: Energieeffizienz, Antriebselemente, Leichtbauwerkstoffe, Ressourceneffiziente Fertigung, Modellbildung und Simulation, Antriebs- und Regelsysteme, Entwicklungs- oder Forschungsprojekt.
Studierende lernen die Kompetenz zur Mitarbeit in bzw. zur Leitung von forschungsnahen Entwicklungsprojekten unter besonderer Beachtung des Energie- und Materialverbrauchs. Mit diesen Kompetenzen sollen Absolventen/-innen befähigt werden, anspruchsvolle Fach- und Führungsaufgaben in Unternehmen des Maschinenbaus, der Automobilindustrie, der Verfahrenstechnik und der Ingenieur-Dienstleistungsbranche auszuführen. 
Drei Wahlfächer aus einem Katalog (zum Beispiel: Energiespeicherung, Ökologische Konstruktion, Leichtbau, Industrie 4.0, Wissenschaftliche Methoden) sind zu belegen.  
 
 

 

Master: Sustainable Resource Management

Name: Sustainable Resource Management (Master of Science)
Anbieter: Technische Universität München  - Studienort Freising-Weihenstephan
Zielgruppe: Absolventen/-innen eines Grundstudiums verschiedener Wissenschaftsbereiche mit Interesse an  einem Studiengang in einer internationalen Atmosphäre im Themenbereich nachhaltige Bewirtschaftung natürlicher Ressourcen

Inhalt:  In dem englischsprachigen Studiengang werden die Studierenden mit den vielfältigen Anforderungen für ein professionelles Ressourcenmanagement vertraut gemacht. Es gilt, die bedeutsamen Konzepte für ein nachhaltiges Wirtschaften kennen und anwenden zu lernen, aber auch Techniken für eine reibungsfreie Umsetzung zu beherrschen. Das Aufbaustudium spricht das gesamte Spektrum des Ressourcenmanagement an - Landschaftsaspekte, die abiotischen Ressourcen, wie Klima und Wasser etc. und biotische Ressourcen wie Pflanzen, Tiere und Mikroorganismen. Im Fokus steht aber auch die Vermittlung sogenannter Soft Skills, wie Rhetorik, Konfliktmanagement und Moderation.
Voraussetzung ist ein abgeschlossenes Grundstudium in Ingenieur-, Natur-, Wirtschafts- oder Sozialwissenschaften sowie sehr gute, nachweisbare Englisch-Kenntnisse. Der Studiengang wird von der Technischen Universität München angeboten, Studienort ist in Freising-Weihenstephan. Das Studium dauert 4 Semester (auf 2 Jahre ausgelegt) und schließt mit einem Master of Science ab.  Der Abschluss ist berufsqualifizierend und eröffnet grundsätzlich die Möglichkeit zur Promotion oder Aufnahme eines PhD-Studiums.


Weitere Informationen unter: https://www.tum.de/studium/studienangebot/detail/sustainable-resource-management-master-of-science-msc/

Master: Umweltsysteme und Ressourcenmanagement

Name: Umweltsysteme und Ressourcenmanagement (Master of Science)
Anbieter: Universität Osnabrück
Zielgruppe: Absolventen/-innen eines Grundstudiums aus verschiedenen Disziplinen mit Interesse an einem Studium der Umweltsystemwissenschaft und an Gelegenheit zu Beteiligung an umweltrelevanten Forschungs- und Entwicklungsprojekten

Inhalt: Die Lösung heutiger Probleme ist aufgrund zunehmender Komplexität und vor dem Hintergrund globaler Zusammenhänge oft nicht mehr alleine mithilfe wissenschaftlicher Einzeldisziplinen möglich. Vielmehr werden interdisziplinäre Ansätze benötigt, um das vernetzte Zusammenspiel von Einflussfaktoren verstehen und zukünftige Entwicklungen sinnvoll steuern zu können. Im Mittelpunkt des Studiengangs steht die umweltbezogene Forschung. Hier ergänzen sich natur- und sozialwissenschaftliche Herangehensweisen. Studienschwerpunkte liegen in der Analyse von Umweltsystemen sowie im Management natürlicher Ressourcen.
Voraussetzung ist ein überdurchschnittlicher Abschluss eines Grundstudiums in den Bereichen Angewandte Systemwissenschaft oder Umweltsystemwissenschaft bzw. eine vergleichbare Qualifikation in einem einschlägigen Studienfach (z. B. Mathematik, Informatik, Physik, Chemie, Biologie, Geo- und Umweltwissenschaften, Volkswirtschaftslehre, Betriebswirtschaftslehre, Sozialwissenschaften, Ingenieurwissenschaften, Psychologie) sowie sehr gute, nachweisbare Englisch-Kenntnisse. Die Regelstudienzeit des Master-Studiengangs beträgt 4 Semester und das Studium schließt mit einem Master of Science ab. Der Abschluss ist berufsqualifizierend sowie eröffnet grundsätzlich die Möglichkeit zur Promotion oder Aufnahme eines PhD-Studiums.

Weitere Informationen unter: http://www.uos.de/studieninteressierte/studiengaenge_a_z/umweltsysteme_und_ressourcenmanagement_master_of_science.html

Master: Wirtschaftsingenieurwesen - Energie- und Umweltressourcen

Name: Wirtschaftsingenieurwesen – Energie und Umweltressourcen  
Anbieter: Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin/Beuth Hochschule für Technik Berlin
Zielgruppe: Absolventen/-innen eines grundständigen ingenieur- oder wirtschaftswissenschaftlichen Studiengangs
 
Inhalt: Der Studiengang vermittelt eine besonders hohe Qualifikation sowohl im Bereich der Wirtschaftswissenschaften als auch im Bereich der Ingenieurwissenschaften mit den Schwerpunkten Energie und Umweltressourcen. Vor dem Hintergrund der Leitidee der „Nachhaltigen Entwicklung“ (Sustainable Development) werden insbesondere fachliche und interdisziplinare Fähigkeiten vermittelt. Sie dienen dazu, Wirtschaft und Technik auf eine energie- und ressourcenschonende, umweltvertragliche und sozial verantwortliche Zukunft auszurichten. Die beiden kooperierenden Hochschulen verbinden ihre Kernkompetenzen, um den Studierenden optimale Möglichkeiten hierfür zu bieten.
 
Weitere Informationen: