RE:DESIGN

Anbieter: Umwelttechnik BW GmbH in Kooperation mit der Hochschule Pforzheim

Zielgruppe: produzierende Unternehmen oder Dienstleister für Produktdesign

Inhalt: Sechs Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus verschiedenen Abteilungen eines Unternehmens bekommen für die Weiterentwicklung eines Produkts eine neue Zielgröße ins Lastenheft geschrieben: Die Reduktion des Ausstoßes klimawirksamer Gase über den gesamten Lebenszyklus des Produkts. Von der Erstellung eines Modells des Lebenszyklus über die Abschätzung der entscheidenden Lebensphasen des Produkts tastet sich das Entwicklungsteam in iterativen Schritten an eine Verbesserung des Produktes heran. Klimafreundlichere Produktvarianten müssen dabei auch kostenseitig in einem Rahmen bleiben der einen marktgerechten Verkaufspreis ermöglicht, was zu Zielkonflikten führt und die Auswahl einzelner Maßnahmen aus einem Maßnahmenbündel erfordert. Unvorhergesehene Ereignisse, spezifische Kundenbedürfnisse und "Hidden Agendas" erschweren die Entscheidungsfindung.

Am Ende des Spiels steht das neue Produktkonzept mit reduziertem Product Carbon Footprint (PCF) und guten Verkaufsschancen.

Weiterführende Informationen