RE:MATERIAL – Das Planspiel für Energie- und Stoffstrommanagement

Anbieter: Institut für Industrial Ecology (INEC), Hochschule Pforzheim

Zielgruppe: Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträger, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in produzierenden Unternehmen mit unterschiedlichem fachlichem Hintergrund (bspw. Produktion, Controlling, Einkauf, Umweltmanagement usw.).

Inhalt: Die Spielerinnen und Spieler erarbeiten als Mitarbeiterin oder Mitarbeiter eines Automobilzulieferers Senkungspotenziale im Bereich Materialkosten und CO2. Dazu setzen sie sich intensiv mit den in der Produktion vorhandenen Energie- und Stoffströmen auseinander und lernen die dafür benötigte Methode kennen. Sie entwickeln ein Bewusstsein für Fallstricke nicht optimierter Prozesse und die damit verbundenen Optimierungsmöglichkeiten.

Ziel des Planspiels RE:MATERIAL ist es, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern methodische Kenntnisse im Bereich der Energie- und Stoffstromanalyse zu vermitteln und ihnen die Möglichkeiten und Potenziale eines effizienten Energie- und Materialeinsatzes in Produktionsabläufen aufzuzeigen. Durch die soziale Interaktion im Spiel wird zudem die Sozialkompetenz gefördert.

Weiterführende Informationen