Bildungslandkarte Hochschule / Relevante Studiengänge ohne expliziten Bezug, aber mit Thematisierung zu Nachhaltigkeit, Umwelt oder RE & RS

Es gibt eine Vielzahl an Studiengängen, die zwar keinen expliziten Bezug zu Ressourceneffizienz und Ressourcenschonung oder auch zu den übergreifenden Themen Nachhaltigkeit und Umwelt aufweisen. Durch ihre thematische Nähe sind die Themen Ressourceneffizienz und Ressourcenschonung aber relevant. Viele der Studiengänge bieten den Studierenden Vertiefungsmodule, welche die Themen Ressourceneffizienz und Ressourcenschonung in Bezug auf das jeweilige Studienfach näher behandeln und wurden deshalb mit aufgenommen. Insgesamt wurden 28 Bachelor- und Masterstudiengänge (14 Bachelorstudiengänge, 1 Diplom, 13 Masterstudiengänge) gefunden, ohne expliziten Bezug, jedoch mit Thematisierung von Nachhaltigkeit, Umwelt, Ressourceneffizienz und Ressourcenschonung gefunden. 14 dieser Studiengänge werden hier als Kurzfassungen beschrieben, die Übersicht aller Studiengänge mit explizitem Bezug zu Ressourceneffizienz und Ressourcenschonung ist in den Tabellen im Anhang zu finden.

Bachelor: Agrarwissenschaften

Name: Agrarwissenschaften (Bachelor of Science)
Anbieter: Universität Göttingen
Zielgruppe: Studienanfänger/-innen mit Interesse an Agrarwissenschaften

Inhalt: Der Bachelor-Studiengang Agrarwissenschaften befasst sich mit naturwissenschaftlichen Grundlagen sowie mit ökonomischen und sozialen Strukturen der Landwirtschaft. Das Studium vermittelt die wissenschaftlichen Grundlagen für die Analyse der Entwicklung im Agrarsektor. Damit leistet es einen entscheidenden Beitrag zur weltweiten Ernährungssicherung auf der Basis nachhaltiger Bewirtschaftungssysteme. Der Schwerpunkt des Studiums kann auf Ressourcenmanagement gesetzt werden und ermöglicht so weiterführende Studiengänge in diesem Bereich.
Das Studium dauert 6 Semester und schließt mit einem Bachelor of Science ab. Der Abschluss ist berufsqualifizierend; ein weiteres Masterstudium ist danach möglich.

Weiterführende Informationen: http://www.uni-goettingen.de/de/sh/37281.html

Bachelor: Berufs- und Wirtschaftspädagogik (BWP)

Name: Berufs- und Wirtschaftspädagogik (Bachelor of Education)
Anbieter: Universität Oldenburg
Zielgruppe: Studienanfänger/-innen mit Interesse an Berufs- und Wirtschaftspädagogik

Inhalt: Im Zentrum des Forschungsschwerpunkts der Berufs- und Wirtschaftspädagogik stehen die Beschreibung, Erklärung und Gestaltung von formalen und informellen Lehr-, Lern-, sowie Qualifizierungsprozessen. 
Dies geschieht insbesondere in berufsbildenden, betrieblichen, außer- und überbetrieblichen sowie universitären Kontexten. Das Fachgebiet Berufs- und Wirtschaftspädagogik widmet sich dabei den Schwerpunkten: epistemologische Überzeugungen, Nachhaltigkeit, Lernaufgaben sowie Kompetenzentwicklung und -erfassung. Umweltrelevante Lehrinhalte umfassen des Weiteren Innovationsmanagement und Nachhaltigkeit, Ökologische Ökonomie sowie Produktion und Umwelt.
Das Studium schließt mit einem Bachelor of Education ab. Der Abschluss ist berufsqualifizierend; ein weiteres Masterstudium ist danach möglich.

Weiterführende Informationen: http://www.uni-oldenburg.de/wire/bwp/wir-ueber-uns/

Bachelor: Chemie

Name: Chemie (Bachelor of Science)
Anbieter: Technische Universität Chemnitz
Zielgruppe: Studienanfänger/-innen mit Interesse an Chemie

Inhalt: Es werden grundlegende Kenntnisse und die Fachkompetenz im Bereich der Chemie vermittelt. Die Absolventen sind in der Lage grundlegende quantitative sowie qualitative Techniken und Methoden der Chemie anzuwenden. Zu den Bereichen gehören unter anderem die Synthese, Analyse und Aspekte der industrienahen Technischen Chemie. Sie sind in der Lage Sicherheitsvorkehrungen für einfache Experimente zu beurteilen und die Ergebnisse von analytischen Untersuchungen und Messungen hinsichtlich ihrer wissenschaftlichen, ökonomischen und ökologischen Bedeutung einzuschätzen. Im Studium werden die Absolventen an die wissenschaftliche Forschung durch Vorlesungen, Seminare und Praktika herangeführt. Als Wahlfächer bietet die Technische Universität Chemnitz für alle Studiengänge mehrere Seminare mit Bezug zu Umwelt oder Ressourcen an, z.B. Ökologische Chemie, Umweltanalytik, Umweltverfahrenstechnik/Abwassertechnik, Farbrikökologie oder Produktionsintegrierter Umweltschutz in der chemischen Chemie. 

Das Studium dauert 6 Semester und schließt mit einem Bachelor of Science ab. Der Abschluss ist berufsqualifizierend; ein weiteres Masterstudium ist danach möglich.

Weiterführende Informationenhttps://www.tu-chemnitz.de/chemie/ba_stud.html.

Bachelor: Earth and Space Sciences (ESS)

Name: Earth and Space Sciences (ESS) (Bachelor of Science)
Anbieter: Jacobs University Bremen – School of Engineering and Science
Zielgruppe: Studienanfänger/-innen mit Interesse an der Verbindung von irdischen mit außerirdischen Lebenswelten

Inhalt: Der interdisziplinäre Studiengang wurde entwickelt, um zwischen irdischen und außerirdischen Lebenswelten zu verbinden und um ein ganzheitliches Bild der Erde in ihrer kosmischen Nachbarschaft zu schaffen. ESS kombiniert traditionelle geowissenschaftliche Disziplinen wie etwa Geochemie, Geophysik, und Ozeanografie mit Planetologie und Weltraumwissenschaften. Studierende sollen somit auf aktuelle Herausforderungen und Forschungsfragen vorbereitet werden, wie etwa das Management und die nachhaltige Exploration natürlicher Ressourcen, die Untersuchung des Weltklimas und der Ozeane, Sonnen-Erd Verbindung, Leben in extremen Umweltbedingungen und der Ursprung unseres Planeten. Der Schwerpunkt des Studiums kann auf den Bereich „Resources and Environment“ gesetzt werden.
Das Studium dauert 3 Jahre und schließt mit einem Bachelor of Science ab. Der Abschluss ist berufsqualifizierend; ein weiteres Masterstudium ist danach möglich.


Weiterführende Informationen: http://ses.jacobs-university.de/ses/ess
(Schwerpunkt Resources and Environment: https://www.jacobs-university.de/drupal_lists/archives/programs/ESS_Handbook_2014.pdf)

Bachelor: Erziehungswissenschaft

Name: Erziehungswissenschaft
Anbieter: Universität Augsburg
Zielgruppe: Studienanfänger/-innen mit Interesse an Erziehungswissenschaften mit Vertiefungsmöglichkeit in Bildung für nachhaltige Entwicklung  

Inhalt: Der Bachelorstudiengang Erziehungswissenschaften kann mit dem Wahlpflichtmodul „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ vertieft werden. Das Ziel dieses Moduls ist es, die Studierenden mit dem Konzept der "Nachhaltigkeit" vertraut zu machen, das auf Basis aktueller Problemfelder in Wirtschaft, Öffentlichkeit und Privatleben stetig an Bedeutung gewinnt. Dabei stellt insbesondere die Vermittlung der komplexen Inhalte eine große Herausforderung dar, da nicht nur interdisziplinäres Wissen zusammengeführt, sondern dieses auch für die unterschiedlichsten Zielgruppen aufbereitet werden muss.
Konkret steht deshalb neben der interdisziplinären Zusammenarbeit, vor allem mit dem Institut für Geographie sowie mit externen Partnern, die Auseinandersetzung mit theoretischen und praktischen Vermittlungskonzepten im Zentrum.
Das Modul soll den Studierenden die Möglichkeit geben, sich neben einer Profilierung im eigenen Fachbereich aus anderen Disziplinen Grundlagenwissen anzueignen und in ihren zukünftigen Berufsfeldern als Multiplikatoren für nachhaltige Entwicklung tätig zu sein.

Weiterführende Informationen über das Wahlpflichtmodul: http://www.physik.uni-augsburg.de/rst/studium/ews/index.html

Bachelor: Geographie

Name: Geographie (Bachelor of Science)
Anbieter: Universität Augsburg
Zielgruppe: Studienanfänger/-innen mit Interesse an Geographie

Inhalt: Der dreijährige Bachelor-Studiengang Geographie an der Universität Augsburg vermittelt die fachwissenschaftlichen Grundlagen aller Teilgebiete der Physischen und der Human-Geographie, die Grundzüge der Regionalen Geographie von Europa/Mitteleuropa sowie die Grundlagen essentieller bereichsübergreifender Arbeitsmethoden (Geostatistik, Geoinformatik, Kartographie und Fernerkundung). Im weiteren Verlauf setzen die Studierenden durch Wahlpflichtmodule ihren Schwerpunkt entweder in physisch-geographischen oder humangeographischen Themengebieten. Für den Studiengang stellt der Lehrstuhl für Ressourcenstrategie die Nebenfächer Bildung für nachhaltige Entwicklung und Ressourcenmanagement bereit. Im Rahmen des Nebenfaches Ressourcenmanagement werden die Grundlagen und Methoden zur Betrachtung und Analyse der raum-zeitlichen Verflechtungen von Ressourcenströmen und der damit verbundenen ökologischen, ökonomischen und sozio-politischen Auswirkungen beim Abbau, der Weiterverarbeitung bis hin zum fertigen Produkt mit der anschließenden Rückführung oder Verwertung von bereits genutzten Ressourcen vermittelt und angewandt.
Das Studium dauert 7 Semester und schließt mit einem Bachelor of Science ab. Der Abschluss ist berufsqualifizierend; ein weiteres Masterstudium ist danach möglich.

Weiterführende Informationen: http://www.geo.uni-augsburg.de/studierende/bachelor/bachelor_geo/ Nebenfächer: https://www.uni-augsburg.de/de/einrichtungen/pruefungsamt/Modulhandbuecher/fai/Geographie/Geographie_Bachelor/20150306-MHB-BSCGeo-10-WS-14_15.pdf

Bachelor: Maschinenbau – Energie- und Anlagesysteme

Name: Maschinenbau/Energie- und Anlagesysteme (Bachelor of Science)
Anbieter: Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg
Zielgruppe: Studienanfänger/-innen mit Interesse an Maschinenbau

Inhalt: Viele Produkte des Maschinenbaus (Motoren, Windkraftanlagen, Klimaanlagen, etc.) sind eng mit Energieumwandlung verknüpft. Maschinenbauingenieurinnen und Ingenieure werden wichtige Zukunftsfragen wie Energieeffizienz, Umweltschutz und Wirtschaftskraft unserer Gesellschaft wesentlich beeinflussen. Das in der Regel am Ende des Studiums liegende Hauptpraktikum und die Bachelor-Arbeit bereiten durch intensive Industriekontakte den Übergang in den Beruf vor. Ein dualer Studiengang ist möglich. Ressourceneffizienz und Ressourcenschonung werden mit bearbeitet (z.B. in Werkstoffkunde, etc.) aber nicht explizit thematisiert.
Das Studium dauert 7 Semester und schließt mit einem Bachelor of Science ab. Der Abschluss ist berufsqualifizierend; ein weiteres Masterstudium ist danach möglich.

Weiterführende Informationen: https://www.haw-hamburg.de/bachelor-maschinenbau-energie-und-anlagensysteme.html

Bachelor: Naturraum- und Regionalmanagement

Name: Naturraum- und Regionalmanagement (Bachelor of Science)
Anbieter: Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg
Zielgruppe: Studienanfänger/-innen mit Interesse an Naturraum und Regionalmanagement

Inhalt: Der Studiengang vermittelt wichtige interdisziplinäre Kompetenzen zum nachhaltigen Management ländlicher Räume. Neben naturwissenschaftlichen und ökologischen Grundlagen sind vor allem gesellschaftspolitische, ökonomische, touristische und juristische Kenntnisse wesentlicher Bestandteil des Studiums. Durch die Einbindung von Praxisprojekten werden die Studierenden befähigt, innovative und kreative Ideen für eine nachhaltige Regionalentwicklung zu entwerfen. In einem Praxissemester in In- oder Ausland erhalten die Studierenden Einblick in ihre spätere berufliche Tätigkeit. Schwerpunkte des Studiums können unter anderen auf Ökologie, Ressourcenmanagement oder auch nachhaltigen Tourismus oder Umweltbildung gelegt werden.
Das Studium dauert 7 Semester und schließt mit einem Bachelor of Science ab. Der Abschluss ist berufsqualifizierend; ein weiteres Masterstudium ist danach möglich.


Weiterführende Informationen: http://www.hs-rottenburg.de/

Master: Change Management in der Wasserwirtschaft

Name: Change Management in der Wasserwirtschaft (Master of Science, berufsbegleitendes Teilzeitstudium)
Anbieter: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Zielgruppe: Absolventen/-innen eines Grundstudiums mit Interesse an einem wissenschaftlich fundierten, berufsbegleitenden Teilzeitstudium im Bereich Wasserwirtschaft

Inhalt: Der Studiengang zeichnet sich durch seine große Themenvielfalt aus. Studierende erlernen Fertigkeiten im Umgang mit Berechnungs- und Planungswerkzeugen und vertiefte Kenntnisse in den Bereichen Wasserbau, Wasser- und Siedlungswasserwirtschaft. Im betriebswirtschaftlichen Bereich soll Wissen zur Bewirtschaftung von Anlagen der Ver- und Entsorgung und zum Management von Veränderungsprozessen sowie zum Projekt- und Innovationsmanagement angeeignet werden. Wahlpflichtmodule können unter anderem im Bereich Ressourcenmanagement belegt werden, in welchem Themen zur integrierten Bewirtschaftung von Ressourcenströmen auf nationaler und internationaler Ebene, zu Stoffströmen und Kreisläufen sowie zu Instrumenten zur Entscheidungsunterstützung behandelt werden. Ziel des Programms ist es, Ihnen eine kontinuierliche und berufsnahe Kompetenzentwicklung zu ermöglichen. Dies wird einerseits erreicht durch Lerninhalte, die an beruflichen Handlungsfeldern ausgerichtet sind und andererseits durch regelmäßigen Praxistransfer und Austausch mit Experten aus der Wirtschaft.
Voraussetzung ist ein abgeschlossenes Bachelorstudium in Ingenieur- oder Naturwissenschaften sowie qualifizierte berufspraktische Erfahrung von mindestens einem Jahr. Das berufsbegleitende Teilzeitstudium dauert 6 Semester und schließt mit einem Master of Science ab. Gebühren betragen 225€ pro Monat für 27 Monate anschließend 100€ pro Monat für 9 Monate Betreuung der Masterarbeit, 50% Förderung ist möglich.

Weiterführende Informationen: http://www.htwk-leipzig.de/de/studieninteressierte/studienangebot/master/change-management-in-der-wasserwirtschaft/

Master: Geographie

Name: Geographie (Master of Science)
Anbieter: Universität Augsburg
Zielgruppe: Absolventen/-innen eines Grundstudiums mit Interesse an Geographie

Inhalt: Aufbauend auf den Grundlagen eines Bachelor-Studiengangs dient dieser Studiengang der Vertiefung fachwissenschaftlicher Studienschwerpunkte, methodischer und analytischer Kompetenzen sowie wissenschaftlich orientierter Forschungs- und Anwendungsqualifikationen im Bereich der Geographie. Hierdurch werden die Studierenden in die Lage versetzt, sowohl selbständig geographische Fragestellungen und wissenschaftliche Analysen im Fach Geographie zu erarbeiten, wie auch berufsrelevante Schlüsselqualifikationen zu erwerben. Als Nebenfächer werden „Ressourcenmanagement“ und „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ angeboten. Im Rahmen des Nebenfaches Ressourcenmanagement werden die Grundlagen und Methoden zur Betrachtung und Analyse der raum-zeitlichen Verflechtungen von Ressourcenströmen und der damit verbundenen ökologischen, ökonomischen und sozio-politischen Auswirkungen beim Abbau, der Weiterverarbeitung bis hin zum fertigen Produkt mit der anschließenden Rückführung oder Verwertung von bereits genutzten Ressourcen vermittelt und angewandt.
Voraussetzung ist ein abgeschlossenes Grundstudium in Geographie oder verwandten Disziplinen. Das Studium dauert 4 Semester und schließt mit einem Master of Science ab. Der Abschluss ist berufsqualifizierend und eröffnet grundsätzlich die Möglichkeit zur Promotion oder Aufnahme eines PhD-Studiums.

Weiterführende Informationen: http://www.geo.uni-augsburg.de/studierende/master/master_geo/

Master: Geoökologie

Name: Geoökologie (Master of Science)
Anbieter: Karlsruher Institut für Technologie
Zielgruppe: Absolventen/-innen eines Grundstudiums mit Interesse an Geoökologie

Inhalt: Unser Klima und alle auf der Erde ablaufenden physikalischen Prozesse unterliegen bestimmten Bedingungen, aber auch ständigen Veränderungen, welche nur mit dem kombinierten Wissen aus allen Bereichen der Naturwissenschaften erfasst werden können. Welche Auswirkungen haben diese Veränderungen auf unser Klima, die Tier- und Pflanzenwelt und ganz konkret auch auf unser eigenes Leben? Geoökologen suchen Antworten auf diese Fragen und beschäftigen sich daher mit der sie umgebenden Pflanzenwelt genauso wie mit Böden, Gesteinen und Wasser. Anhand ihres erworbenen Wissens sind sie in der Lage, Prognosen und Modelle zu erstellen, die den Einfluss des Menschen auf seine Umwelt einschätzen und die möglichen Konsequenzen – ob negativ oder positiv – bewerten können. Mit Hilfe dieser Modelle lassen sich Lebensräume erhalten, denn nur, was man verstehen kann, kann man auch sinnvoll schützen.
Der Studiengang wird durch den Kern- und Vernetzungsbereich geprägt. Die pflichtmäßig zu absolvierenden 30 Leistungspunkte setzen sich aus ökologischen Inhalten in Form von Vorlesungen, Übungen und Praktika im Nachhaltigen Ressourcenschutz und der Stadtökologie zusammen. Kernstück dieses Studienbereiches ist das Projekt K3. Die Studierenden werden für einen Zeitraum von zwei Semestern in einem Gruppenprojekt die Stufen des Projektmanagements anhand eines ausgewählten „Umweltprojektes“ erlernen. Von der Problemstellung über die Zielformulierung, Planung und das Erheben von Vorstudien wird das Projekt entwickelt, realisiert und zum Schluss in einem Kolloquium präsentiert sowie in einem Bericht dokumentiert.
Voraussetzung ist ein überdurchschnittlicher Abschluss eines Grundstudiums in Geoökologie oder in einer naturwissenschaftlich fachnahen, umweltrelevanten Disziplin. Das Studium dauert 4 Semester und schließt mit einem Master of Science ab. Der Abschluss ist berufsqualifizierend und eröffnet grundsätzlich die Möglichkeit zur Promotion oder Aufnahme eines PhD-Studiums.


Weiterführende Informationen: https://www.sle.kit.edu/vorstudium/master-geooekologie.php

Master: Immobilienmanagement

Name: Immobilienmanagement (Master of Science)
Anbieter: Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen
Zielgruppe: Absolventen/-innen eines Grundstudiums mit Interesse an Immobilienmanagement

Inhalt: Das Masterprogramm Immobilienmanagement vermittelt durch anwendungsbezogene Lehre auf wissenschaftlicher Grundlage Kenntnisse und Fähigkeiten in den folgenden Bereichen: Unternehmensführung, Immobilienmanagement aus interdisziplinärer Perspektive, Studienschwerpunkt aus der Immobilienwirtschaft. Aufbauend auf den Kenntnissen und Kompetenzen eines wirtschaftswissenschaftlichen Erststudiums bietet der Masterstudiengang eine qualifizierende Aus- und Weiterbildung für Führungsfunktionen in der Immobilien- und Wohnungswirtschaft auf der mittleren und oberen Managementebene. Schwerpunkte können unter anderem auf Energie und Ressourcen, Mobilität und Infrastruktur oder Stadt- und Regionalentwicklung gesetzt werden.
Voraussetzung ist ein abgeschlossenes Grundstudium in Wirtschafts- oder Ingenieurwissenschaften mit immobilienwirtschaftlicher bzw. –technischer Ausrichtung. Das Studium dauert 3 Semester und schließt mit einem Master of Science ab.

Weiterführende Informationen: https://www.hfwu.de/hfwu-scout/anlaufstellen/studienangebot/mp-fakultaeten/immobilienmanagement/

Master: Physik

Name: Physik (Master of Science)
Anbieter: Universität Augsburg
Zielgruppe: Absolventen/-innen eines Grundstudiums mit Interesse an einem weiterführenden Physikstudium mit Vertiefungsmöglichkeit in Ressourcengeographie anhand eines Moduls

Inhalt: Studierende dieses Studiengangs erwerben vertiefte Kenntnisse der Methoden und Techniken in der modernen Festkörperphysik sowie ausgewählter weiterer Teilbereiche der Physik, die es ihnen erlauben, Anschluss an die aktuelle, internationale Forschung zu finden.


In der einjährigen Forschungsphase lernen die Studenten/-innen die entsprechenden Experimente zu planen, aufzubauen und durchzuführen bzw. Modellbildung und analytische und numerische Verfahren zur Lösung anspruchsvoller Problemstellungen einzusetzen. Das Modul Ressourcengeographie, in welchem Themenfelder wie die Relevanz der verfügbaren Ressourcen, die kritische Bewertung von realen Wertschöpfungsketten
 sowie die Erarbeitung zukunftsfähiger Wertschöpfungsketten behandelt werden, kann jedes Sommersemester im Rahmen des Masterstudiengangs belegt werden.
Mindestvoraussetzung ist ein abgeschlossenes Grundstudium in Physik oder Materialwissenschaften. Das Studium dauert 4 Semester und schließt mit einem Master of Science ab.

Weiterführende Informationen: http://www.physik.uni-augsburg.de/studium/physik/Phys_Master/ziele_profil.html

Master: Sozialwissenschaftliche Konfliktforschung

Name: Sozialwissenschaftliche Konfliktforschung (Master of Arts)
Anbieter: Universität Augsburg
Zielgruppe: Absolventen/-innen eines Grundstudiums mit Interesse an der systematische Analyse politischer, gesellschaftlicher, inter- und transnationaler Konflikte

Inhalt: Mit Hilfe des notwendigen methodischen und theoretischen Handwerkszeugs untersuchen die Studierenden Ursachen, Eskalationsdynamiken und Regelungsmöglichkeiten typischer Konfliktkonstellationen in modernen Gesellschaften und dem internationalen System. Unser Studienangebot bietet den Studentinnen und Studenten die Möglichkeit sich disziplinär in Soziologie bzw. Politikwissenschaft oder interdisziplinär zu qualifizieren. Für die intensive Beschäftigung mit einzelnen Problem- und Themenstellungen der sozialwissenschaftlichen Konfliktforschung wird das Vertiefungsmodul Ressourcenkonflikte und globale Gerechtigkeit angeboten. Die Studierenden kennen zentrale Dimensionen von Ressourcenkonflikten, Ansätze zu ihrer Analyse sowie ethische Grundlagen globaler Gerechtigkeit und sind in der Lage, gerechtigkeitstheoretische Erwägungen in die Analyse von Ressourcenkonflikten zu integrieren.
Mindestvoraussetzung ist ein abgeschlossenes Grundstudium relevanter Disziplin. Das Studium dauert 4 Semester und schließt mit einem Master of Arts ab.

Weiterführende Informationen: http://www.philso.uni-augsburg.de/de/studiengaenge/ma-konfliktforschung/Zum_Studiengang/