BilRess-vor-Ort am 4. November 2019 in der Hadler-Region

Die 1. Regionalkonferenz am 4. November 2019 in den Seelandhallen Otterndorf diskutierte ressourcenleichte Regionalplanung und Kommunalverwaltung und die hierzu benötigte Ressourcenbildung. Nach Einführung in diese Themen durch Referenten von IZT und UBA kam der Input von Referent/-innen aus vier Leuchttürmen der Region: ressourceneffizienter Tiefbau in der Samtgemeinde Haldern, Atlantic Hotel Bremerhaven, kommunale Mobilitätsplanung im Kreis Gestland und BNE-Bildung im Wattenmeer Besucherzentrum. 

Insgesamt waren gut 60 Teilnehmende aus den 14 Gemeinden der drei beteiligten Planungsregionen Hader, Wesermünde Nord und Wesermünde Süd. Wie die Liste der Teilnehmer/-innen - Samtgemeindebürgermeister, Bürgermeister, IHK, lokale Institutionen wie Sparkasse, lokale Wirtschaftsvertreter (Landmaschinenhandel, Betreiber von Ferienparks, Gastronomie und Hotels), Schulen und lokale Initiativen, Kommunalvertreter, Mitarbeiter der Ämter - zeigte, waren verantwortliche Akteure von Ressourcenschutz und Ressourcenbildung anwesend. Insbesondere die vier Impulsvorträge zu praktischen Maßnahmen aus der Region wurden mit großem Interesse aufgenommen und deren Verbreitung und Weiterentwicklung an den Tischen des Word-Cafés diskutiert. 

Nach den Inputs der Referent/-innen erfolgte die Diskussion an Thementischen nach der Methode eines Worldcafés, die Ideen zur Übertragung und Weiterentwicklung der regionalen Leuchtturmprojekte erarbeiteten. Die Ergebnisse wurden abschließend im Plenum vorgestellt. Die Konferenz war ein voller Erfolg und hatte den Schutz und die effektive Nutzung von Rohstoffen und Materialien bei allen kommunalen Aktivitäten sowie hierzu sinnvolle Bildungsmaßnahmen im Fokus.

Datum: 4. November 2019
Ort: Seelandhallen Achtern Diek, Norderteiler Weg 2A, 21762 Otterndorf

Veranstaltungsdokumentation

Zurück