Netzwerk "Bildung für Ressourcen-schonung und Ressourceneffizienz"

Abgesagt - Ihre Gesundheit ist und wichtiger!

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer der BilRess-Netzwerkkonferenz,
leider haben wir uns schweren Herzens dazu entschließen müssen, die 12. BilRess-Netzwerkkonferenz am kommenden Dienstag, 17.03.2020 in Berlin aufgrund der aktuellen Entwicklungen rund um die Ausbreitung des Coronavirus (Covid-19) abzusagen. Die Gesundheit unserer Teilnehmerinnen und Teilnehmer hat für uns oberste Priorität. Wir beabsichtigen die Konferenz zum Thema "Ressourcenleichte Informations- und Kommunikationstechnik - Welche Ressourcenbildung wird gebraucht?“, wenn möglich am 16.03.2021 mit den gleichen Referenten und am gleichen Ort nachzuholen.

Die 13. BilRess-Netzwerkkonferenz soll wie geplant am 22.09.2020 in Frankfurt am Main stattfinden. 

Bitte beachten Sie bis zur nächsten Konferenz die Sicherheitshinweise - wir wollen Sie gesund in Frankfurt begrüßen können.

Bei Rückfragen stehen wir jederzeit zur Verfügung.
Viele herzliche Grüße vom BilRess-Team
Dr. Michael Scharp, Prof. Holger Rohn, Jaya Bowry, Malte Schmidthals und Jennifer Aulich

 

BilRess NWK 12 - Corona-Hinweise

 

 

 

Als "herausragende Bildungsinitiative" ausgezeichnet

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Deutsche UNESCO-Kommission prämierten das BilRess-Netzwerk am 20. November 2019 als "herausragende Bildungsinitiative für nachhaltige Entwicklung".

Das Statement der Jury lautete folgendermaßen: "Dem Netzwerk 'Bildung für Ressourcenschonung und Ressourceneffizienz' (BilRess) gelingt es erfolgreich, die Themen Ressourcenschonung und Ressourceneffizienz in verschiedenen schulischen und außerschulischen Bildungsbereichen zu verankern. Das Netzwerk verbindet erfolgreich Vertreterinnen und Vertreter von Bildungsinstitutionen mit Akteurinnen und Akteuren aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft. Mittlerweile wurde das BilRess-Netzwerk verstetigt und entwickelt sich kontinuierlich quantitativ und qualitativ weiter."

Staatssekretär Christian Luft vom BMBF und die Präsidentin der Deutschen UNESCO-Kommission (DUK) Prof. Dr. Maria Böhmer prämierten am Abend des 20. November im Berliner Futurium insgesamt 36 Netzwerke, 55 Lernorte und 9 Kommunen für ihr herausragendes Engagement für Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Meldung auf Twitter

© Deutsche Unesco-Kommission / Thomas Müller

Erläuterung zum Foto v.l.n.r.: Dr. Catrin Hannken (BMBF), Jaya Bowry (IZT), Dr. Michael Scharp (IZT), Malte Schmidthals (IZT), Stefan Kunterding (IZT), Minister a.D. Walter Hirche (Deutsche UNESCO-Kommission)